Im Folgenden sind einige oft gestellte Fragen über das Mitarbeiten als Freiwillige(r) (wir nennen das Participant) aufgefürhrt. Wir bitten Sie auch der „Letter of introduction" zu lesen. Dieser erhalten Sie auch bei der Ankunft. Dieses Einführungsbrief ist nur auf Englisch und Französisch erhältlich. Er enthält viele praktische Informationen über Ihren Aufenthalt als Participant.

Was ist ein Freiwilliger (Participant)?

Freiwillige melden sich bei uns für eine Periode von mindestens 14 Tagen an. Die maximale Aufenthaltsdauer als Freiwilliger ist 1 Jahr.

Kann ich das ganze Jahr über als Freiwilliger in der ECOlonie mitarbeiten?

Mitarbeiten ist möglich in den Monaten Februar bis Dezember.

Wie sehen die Arbeitszeiten aus für Freiwillige?

Alle Menschen, egal ob Freiwillige oder Bewohner arbeiten bei uns mindestens 40 Stunden in der Woche. Eine Woche hat (auch) für uns 7 Tage und ein durchschnittlicher Arbeitstag besteht in der ECOlonie aus 8 Stunden. Die Freizeitplanung (2 ganze Tage oder 4 halbe Tage pro Woche) findet gemeinsam statt.

Welche Arbeiten erwarten mich in der ECOlonie?

Es gibt die Möglichkeit in den Gemüse- und Kräutergärten zu arbeiten, in der Ziegenhaltung, im Gästehaus, in der Küche, bei Renovierungs- oder Neubauarbeiten, in der Geländepflege, der Rezeption, in der Wäscherei oder in unserem Bioladen.

Was bieten wir unseren Freiwilliger?

In der ECOlonie arbeiten Sie für Kost und Logie. Das bedeutet, dass Ihnen in der Zeit, in der Sie bei uns arbeiten ein Schlafplatz, alle Mahlzeiten und Kaffee und Tee kostenlos zur Verfügung stehen.

Im Sommer kann es sein, dass wir Sie bitten ein Zelt mit zu bringen. Außerdem stehen auch Wohnwagen und Zimmer als Unterbringung zur Verfügung.

Bin ich als Freiwilliger versichert?

ECOlonie ist nicht verantwortlich für Krankheiten, Folgen von Krankheiten oder Unfällen, die während des Aufenthaltes in der ECOlonie entstehen oder sich ereignen. Es ist darum wichtig, dass Sie selbst ausreichend Kranken- und Risiko versichert sind. Bei kurzen Aufenthalten genügt oft eine Reiseversicherung.

Darf ich rauchen in der ECOlonie?

Die ECOlonie ist „rauchfreies Territorium". Für alle Mitarbeiter, egal ob Bewohner oder Freiwillige gilt, dass Rauchen unerwünscht ist. (Camping-)Gästen wird das Rauchen bei ihrem Zelt, Wohnwagen oder auf den dafür angewiesenen Plätzen zugestanden.. Die Motivation dafür steht in dem "Letter of introduction”. Dieser Brief (PDF auf NiederländischEnglisch oder Fransösich). enthält viele praktische Informationen für Ihrer Aufenthalt in der ECOlonie. Sie erhalten dieser Brief bei Ihrer Ankunft in der ECOlonie, aber wir bitten Sie ihn jetzt schon zu lesen.

Kann ich als Freiwilliger meinen Hund mitnehmen?

Aus praktischen Gründen ist das leider nicht möglich.